unsere Motivation
amnesty international fördert die Einhaltung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und anderer internationaler Menschenrechtsschutzinstrumente, das Bewusstsein für die in ihnen enthaltenen Garantien sowie für die Unteilbarkeit und gegenseitige Abhängigkeit aller Menschenrechte und Grundfreiheiten. amnesty international wendet sich gegen schwerwiegende Verletzungen der Rechte eines jeden Menschen auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung, auf Freiheit von Diskriminierung sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit. Insbesondere arbeitet amnesty international:

- für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen, d.h. von Frauen und Männern, die wegen ihrer politischen, religiösen oder anderen geistigen Überzeugungen, aufgrund ihrer ethnischen Abstammung, ihres Geschlechts, ihrer Hautfarbe oder ihrer Sprache, ihrer nationalen oder sozialen Herkunft, ihres wirtschaftlichen Status, ihrer Geburt oder eines anderen Status inhaftiert sind – vorausgesetzt, dass sie Gewalt weder angewendet noch befürwortet haben

- für faire und zügige Gerichtsverfahren für alle politischen Gefangenen; gegen Folter und Todesstrafe, das »Verschwindenlassen« von Menschen und extralegale Hinrichtungen sowie gegen ungesetzliche Tötungen im Zuge eines bewaffneten Konflikts; gegen Übergriffe bewaffneter politischer Gruppen wie die Inhaftierung von gewaltlosen politischen Gefangenen, Geiselnahmen, Folterungen und ungesetzliche Tötungen
- für den Schutz von Asylsuchenden, denen die Rückführung in ein Land droht, in dem sie von Verstößen gegen ihre fundamentalen Menschenrechte gefährdet sind; gemeinsam mit anderen nichtstaatlichen Organisationen, den Vereinten Nationen sowie regionalen zwischenstaatlichen Organisationen für die Förderung der Menschenrechte
- für eine effektive und dem Schutz der Menschenrechte dienende Kontrolle internationaler Beziehungen zwischen Militär, Sicherheitskräften und Polizei zum Zwecke des Menschenrechtsschutzes; für die Durchführung von Programmen zur Menschenrechtserziehung und zur Förderung des Bewusstseins für die Menschenrechte.
zur Zeit keine Termine
Gruppensprecher: Sarah Thater | Webmaster: Simon Weisemann, 2017